Interessante Städte auf unserer Welt (Metropolen)

Zurück zur alphabetischen
Städte Übersicht
Urlaubsregionen
Urlaubsziel Ostfriesland
Reiseziele für Singles
Rheinland-Pfalz u. Saar
Städtereise Mailand
Dalmatien in Kroatien
Individualurlaub Indien
Dubai
Havanna
Urlaubsplanung 2013



Dubai: Eine Welt der Superlative

Moderne Shopping-Mall inmitten eines riesigen Aquariums, Wolkenkratzer bis in schwindelerregende Höhen, Luxushotels und edle Restaurants von Spitzenköchen. Das sind nur einige der Punkte mit denen Dubai seine zahlreichen Besucher anlockt. Neben diesem Luxus liegt Dubais Faszination aber auch in der Kombination aus Tradition und Moderne. Gute Gründe für eine Reise nach Dubai.
Die beste Reisezeit ist von Oktober bis April bei angenehmen Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad.

Diese Stadt hat viele Highlights

Als Erstes sollte man sich einen Überblick verschaffen. Diesen bekommt man von der Aussichtsplattform in der 124. Etage des höchsten Gebäudes der Welt, dem Burj Khalifa. Einer der Hausherren dieses imposanten Gebäudes ist Georgio Armani und mit seinem Armani Hotel hat ein schlichter und eleganter Stil Einzug im Burj Khalifa erhalten.

Bild: Burj Khalifa und die Dubai Mall
Burj Khalifa und die Dubai Mall - © EWTC

Modebegeisterte finden in Dubai das Paradies. Designer Marken sind dort günstiger. An Freitagen und Samstagen kann man in den klimatisierten Shopping-Malls wie der Dubai Mall oder Mall of the Emirates bis 24 Uhr wandeln. Die Shopping Oasen sind ein beliebter Treffpunkt Einheimischer und bieten besondere Highlights. So ist in die Dubai Mall ein überdimensionales Aquarium integriert, während die Mall of the Emirates das genaue Gegenteil gemacht hat und die Benutzung einer Skihalle seinen Besuchern anbietet.
Die orientalischen Märkte, sogenannt Souks sind ein wahres Erlebnis an Farbenpracht und Angeboten. Gekaufter Safran oder auch Weihrauch werden für längere Zeit diesen Urlaub ins Gedächtnis rufen. Weiter geht es auf dem Gold Souk, hier kann man alles erstehen was glitzert und funkelt. Der Textil Souk in Bastakyia ist mit einer kurzen und preisgünstigen Wassertaxifahrt über die Lebensader der Stadt, den Creek erreichbar.


Bild: Dubai Mall
Die Dubai Mall - © EWTC

In dem Viertel Bastakyia hat sich die Künstlerszene mit Galerien, Museen und Cafés etabliert. Als Museum lässt sich das Al Fahihi Fort empfehlen, das die Entwicklung des Wüstenemirates Dubai zeigt. Entspannen kann man sich hingegen in der Galerie Majlis und dem Basta Art Café, welche die ursprüngliche arabische Atmosphäre wieder aufleben lassen.

Ein kulinarisches Fest für alle Sinne

Kulinarisch hat Dubai einiges zu bieten. Von traditionellen arabischen Gerichten bis hin zu europäischen Speisen ist alles möglich. Bekannte Spitzenköche, wie zum Beispiel Jamie Oliver haben mittlerweile auch Restaurants auf der arabischen Halbinsel. Die beste Auswahl findet man in der The Walk Promenade. Ebenfalls zu empfehlen sind die Szene Bars 360° und die Uptown Bar im Jumeirah Beach Hotel.

Foto: Gewürzsouk
Gewürzsouk - © EWTC

Menschenleere Sandwüste aus der Vogelperspektive

Angrenzend zum Stadtgebiet Dubais ist die weltweit größte Sandwüste mit dem Namen Rub al-Khali. Bei diesem weitläufigen Gebiet bietet sich eine Heißluftballonfahrt an. Wer allerdings unter Höhenangst leidet, kann auch eine Jeep Safari buchen.
Der Kölner Direkt-Reiseveranstalter
EWTC bietet Reisen zur Arabischen Halbinsel an. Die umfassende Ortskenntnis ist eine der Kernkompetenzen und somit werden Ihnen maßgeschneiderte Individualreisen, Pauschalurlaube, Gruppenreisen und Incentives angeboten.