Interessante Städte auf unserer Welt (Metropolen)

Zurück zur alphabetischen
Städte Übersicht
Paris (Start)
Übernachten in Paris
Pariser Nachtleben
Einkaufen in Paris
Pariser Museen
Paris Montmartre
Paris Montparnasse
Pariser Friedhof
Pariser Sehenswürdigkeiten
Veranstaltungen in Paris
Paris Bilder
Französische Sprache



Der Pariser Eiffelturm und andere Pariser Sehenswürdigkeiten

Das bekannteste Wahrzeichen von Paris ist wohl unumstritten der Pariser Eiffelturm.
Anläßlich der Pariser Weltausstellung im Jahre 1889, errichtete der französische Ingenieur "Gustave Eiffel" dieses imposante Bauwerk.


 
Der Eiffelturm ist eine Konstruktion aus Eisen, 7000 Tonnen schwer und 320 Meter hoch. Oben im Turm befindet sich ein Restaurant, von dem aus man einen herrlichen Blick über ganz Paris hat.

Ausblick vom Eiffelturm in Paris
Ausblick vom Pariser Eiffelturm - © Ulrich Kamp / pixelio.de

Eine berühmte Sehenswürdigkeit der Stadt Paris ist ohne Frage "Notre Dame".
Die im gotischem Stil erbaute Kathedrale liegt mitten im Herzen von Paris, direkt am Ufer der Seine.

Notre Dame in Paris
Die Pariser Kathedrale Notre Dame - © Anne Stahnke / pixelio.de

"Notre Dame" war Schauplatz wichtiger historischer Ereignisse, wie zum Beispiel der Krönung zum Kaiser des "Napoleon Bonaparte".
Durch die französische Revolution wurde die Kirche teilweise beschädigt, ist aber liebevoll restauriert worden und heute wieder von makelloser Schönheit.

 
Wer es etwas unheimlicher mag, der sollte bei seinem Besuch in Paris einmal in die ein Katakomben der Stadt hinabsteigen.
Glaubt man an die Legende vom "Phantom der Oper", dann hat dort, in den Katakomben unterhalb eines großen Pariser Opernhauses ein entstelltes, von der Gesellschaft ausgestoßenes Wesen sein Unwesen getrieben und die Besucher der Oper in Angst und Schrecken versetzt.
In Wahrheit aber dienen die Katakomben als Begräbnisstätte für fast 7 Millionen Tote.
Als in früheren Jahrhunderten Seuchen und Epidemien unzählige Menschen dahin rafften, lag ein furchtbarer Gestank von Verwesung über der Stadt. Daher beschlossen die Pariser ihre Toten in den leeren Kalksteinbrüchen unterhalb von Paris beizusetzen.

Sehenswert für den Parisbesucher ist sicherlich auch der "Arc de Triomphe", der Triumphbogen. (Siehe Bild unten)

Der bekannte Pariser Triumphbogen
© tokamuwi / pixelio.de

Auch dieses Bauwerk ist Zeitzeuge einiger geschichtlicher Begebenheiten, die sich dort ereignet haben. Im Jahre 1806 ließ "Napoleon I." dieses reliefverzierte Monument errichten.
Der 50 Meter hohe Bogen befindet sich auf dem "Place Charles de Gaulle", früher nannte man ihn den "Sternplatz" (Place de l'Étoile), was auch sehr treffend war, denn zwölf breite Straßen führen sternförmig von dort aus in alle Richtungen.
1944 feierte die französische Bevölkerung hier mit General "de Gaulle" an der Spitze seine Befreiung. Daher ist der "Arc de Triomphe" sowohl als Siegesdenkmal, als auch als Gedenkstätte für viele, dem Krieg zum Opfer gefallenen Franzosen, zu betrachten.

Die hier aufgeführten Sehenswürdigkeiten sind lediglich eine kleine Auswahl dessen, was die Stadt Paris in dieser Hinsicht zu bieten hat.
Wer einmal nach Paris kommt, der sollte aufgrund des riesigen Besichtigungsangebotes sorgfältig planen und Prioritäten setzen.