Interessante Städte auf unserer Welt (Metropolen)

Zurück zur alphabetischen
Städte Übersicht
Paris (Start)
Übernachten in Paris
Pariser Nachtleben
Einkaufen in Paris
Pariser Museen
Paris Montmartre
Paris Montparnasse
Pariser Friedhof
Pariser Sehenswürdigkeiten
Veranstaltungen in Paris
Paris Bilder
Französische Sprache



 

Einkaufen in Paris

Die Stadt Paris ist ein Einkaufsparadies der Superlative. Ob elegante Mode, kostbare Parfums, erlesene Weine, verführerische Dessous oder feinste Delikatessen, in Paris gibt es alles, was das Herz des potentiellen Käufers höher schlagen läßt.

Die Champs Elysées - Auch ein Einkaufsparadies
Einkaufs- und Prachtboulevard -Champs Elysées- © memephoto / pixelio.de

Beginnen wir mit der Mode, der "Haute Couture".
Sicherlich können sich nur die wenigsten ein Kleid von "Dior" oder einen Maßanzug von "Pierre Cardin" leisten, aber ein Bummel durch die Edelboutiquen ist durchaus beeindruckend.
Die Läden der großen Modeschöpfer befinden sich hauptsächlich in der "Rue de Faubourg" und in der "Avenue Montaigne". Auch die beiden Edel-Kaufhäuser "Galeries Lafayette" und "Printemps" am rechten Seine Ufer führen exklusive Mode.
Die Pariserin selbst kauft ihre Kleidung allerdings im "Bon marché" links der Seine oder im riesigen Discounterladen "Tati" in "Barbes".
Denn hier gibt es ausgefallene Mode zu erschwinglichen Preisen.

Schon in früheren Jahrhunderten ließen sich die feinen Damen der Gesellschaft ihre Duftwässerchen aus Paris kommen.
Auch heute noch ist Frankreich führend in der Parfumbranche.
Einen wahrhaften Tempel der Düfte findet man am "Boulevard Haussmann" im schon erwähnten Edelkaufhaus "Galeries Lafayette".
Es beherbergt die größte Parfümerie der Welt.
Auf der "Champs Elysées" steht eines der fünf Häuser von "Guerlain", welcher seine Düfte schon seit 1828 anbietet.

 
Der Begriff "Négligé" stammt aus dem Französischen und bedeutet "Nachtkleid".
Paris ist bekannt für sündige Dessous, für Wäscheträume aus Seide, Satin und zarter Spitze.
In der Stadt an der Seine gibt es drei angesagte Läden für den Kauf von Dessous und Wäsche.
Das "Eres" in der "Rue Tronchet" bietet einen wunderschöne Auswahl in allen Pastelltönen und natürlich in verruchtem Schwarz aus edlen Materialien.
Nächtliche Träume verspricht auch das "Sabbia Rosa" in der "Rue de Saint-Peres".
Hier findet man die Haute Couture" der Wäsche.
Nicht zu vergessen "Chantal Thomass" in der "Rue Saint-Honoré", denn französischer geht es nicht und ausgefallener und verrückter auch nicht, zumindest in Bezug auf Dessous.

Die Gaumenfreuden sollen in diesem Zusammenhang natürlich nicht zu kurz kommen.
Daher bietet sich ein Besuch der legendären Feinkosthandlung "Fauchon" am "Place de la Madeleine" an. Hier findet der Gourmet ein Paradies der Delikatessen vor.
Dieser Laden hält eine spektakuläre Auswahl köstlichster Gaumenfreuden bereit.
Außerdem befindet sich hier auch eine Geschenk-Boutique, sowie ein Restaurant und ein Café.
Aber dies ist nur ein Beispiel von vielen, denn Paris hat zahlreiche Geschäfte dieser Art, so daß die Wahl schwer fällt.

Und nun, "Bon appétit"!