Interessante Städte auf unserer Welt (Metropolen)

Zurück zur alphabetischen
Städte Übersicht
New York (Start)
Unterkunft New York
Restaurants New York
Einkaufen New York
New Yorker Museen
New York - Broadway Theater
Wahrzeichen New York
New Yorker Wolkenkratzer
New York Sehenswürdigkeiten
New York Karte
Bilder New York



Die Freiheitsstatue New York und andere New Yorker Wahrzeichen

Fast jede bedeutende Metropole hat bestimmte Wahrzeichen, wie zum Beispiel das "Brandenburger Tor" eines der Wahrzeichen Berlins ist oder der "Eiffelturm" ohne jede Frage für Paris steht.
Auch die Stadt New York verfügt über Bauwerke und Denkmäler, die wohl fast jeder Mensch weltweit sofort mit der Stadt New York in Verbindung bringt.


 
Eines dieser unverkennbaren Wahrzeichen New Yorks ist die Freiheitsstatue ("Statue of Liberty"), die im Hafen New Yorks auf der auf "Liberty Island" zur Begrüßung von Heimkehrern und Einwanderern plaziert wurde.
Zusammen mit dem Sockel hat die Freiheitsstatue eine beeindruckende Höhe von etwas mehr als 90 Metern. (Siehe auch Bild unten)

Die New Yorker Freiheitsstatue
© ulrich grasberger / pixelio.de

Die Freiheitsstatue stellt die "Göttin der Freiheit" dar, die auf zerbrochenen Ketten steht (Symbol für die Sklaverei), in der linken Hand eine Tafel hält, auf der in römischen Zeichen das Datum der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung festgehalten ist, und in ihrer rechten, gen Himmel gestreckten, Hand eine Fackel hält.

Die Freiheitsstatue war im übrigen ein Geschenk des Staates Frankreich an die USA und sollte dem amerikanischem Volk ursprünglich zum 100. Jahrestag der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung übergeben werden.
Dies klappte jedoch nicht, denn die Freiheitsstatue wurde erst rund 10 Jahre später an die USA übergeben.

Als Tourist kann man die Freiheitsstatue in New York natürlich besuchen und muß hierfür die Fähre ab "Battery Park" nehmen, die täglich verkehrt.

 
Neben der Freiheitsstatue verfügt New York jedoch noch über weitere unverkennliche Wahrzeichen, wie zum Beispiel:

- Das "Empire State Building" in New York
Natürlich ist auch das "Empire State Building", das man in Manhattan an der "Fifth Avenue" findet, eines der bekanntesten Wahrzeichen New Yorks.
Das "Empire State Building" wurde Anfang der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts errichtet und war nach seiner Fertigstellung mit einer Höhe von 381 Metern (ohne Antenne) das höchste Gebäude der Welt.
Es ist New York Besuchern unbedingt zu empfehlen, einmal bis zur Aussichtsplattform, die sich im 86. Stockwerk befindet, zu fahren, um die faszinierende Aussicht über die Weltmetropole New York zu genießen.
Da das "Empire State Building" jedoch nicht selten mitten in den Wolken verschwindet, sollte man sich vorab nach der aktuellen Sichtweite erkundigen, die man einer Anzeigetafel direkt an der Verkaufsstelle für die Tickets entnehmen kann.
Man sollte sich im übrigen nicht wundern, wenn man geradezu übertrieben wirkende Sicherheitskontrollen durchlaufen muß, bevor man das "Empire State Building" hinauffahren kann, doch seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 sind die New Yorker äußerst vorsichtig geworden.

- Die "Brooklyn Bridge" in New York

Die New Yorker Brooklyn Bridge
© Rolf / pixelio.de

Ein weiteres Wahrzeichen New Yorks ist die wohl weltweit bekannte "Brooklyn Bridge" (siehe obiges Bild), welche die New Yorker Stadtbezirke Manhattan und Brooklyn mit einander verbindet.
Als die "Brooklyn Bridge" im Jahre 1883 eingeweiht wurde, war sie die längste Hängebrücke der Welt und die einzige die komplett aus Stahl errichtet wurde.
New York Touristen, die gut zu Fuß sind, sollten die "Brooklyn Bridge" einmal überqueren, was im übrigen eines der ganz wenigen kostenlosen Vergnügungen in New York ist.