Interessante Städte auf unserer Welt (Metropolen)

Zurück zur alphabetischen
Städte Übersicht
Hamburg Reise
Übernachten in Hamburg
Hamburg am Abend
Shopping in Hamburg
Hamburger Museen
Hamburger Hafen
Hamburg St. Pauli
Kultur in Hamburg
Hamburger Sehenswürdigkeiten
Hamburger Veranstaltungen
Hamburg Bilder
Singlereisen Hamburg
Hamburger Umland
Leben in Hamburg



 

Interessante Hamburger Museen

In Hamburg gibt es zahlreiche interessante Museen, die auf ihre Besucher warten.
Um die Auswahl ein wenig zu erleichtern, sollen in diesem Kapitel einige von ihnen vorgestellt werden.

Das "Museum für Völkerkunde" soll den Anfang machen.
Das große Gebäude befindet sich in der Rothenbaumchaussee in der Nähe des Dammtorbahnhofs. Die Abgesandten der damaligen Hamburger Kaufleute brachten in früheren Zeiten wertvolle ethnologische Sammelstücke aus aller Welt mit. Daher kann man im Völkerkunde Museum betrachten, wie die Indianer in Amerika, die Maori in Neuseeland oder die Südseeinsulaner gelebt haben.
Bei jeder Völkergruppe kann man so in eine andere Kultur hineintauchen. Besonders sehenswert sind die Fundstücke aus Schwarzafrika und aus der Südsee.

Ein Museum, das ganz besonders für die Fans der legendären Pop-Gruppe "The Beatles" interessant sein dürfte, ist das "Beatlemania". Schon allein die Fassade ist ein Kunstwerk an sich, denn aus ihr ragt ein großes herausfahrendes U-Boot heraus, die "Yellow Submarine".
Auf fünf Etagen erwartet den Besucher eine bunte Mischung von Autogrammkarten, Magazinen, Cover und Requisiten der Liverpooler Pilzköpfe.
Ein besonderer Schwerpunkt ist dabei die Hamburger Zeit der berühmten Gruppe.
Ein Shop und ein Café runden das Angebot ab.


 
Kunstliebhaber, die ihr Augenmerk mehr auf Gemälde oder Plastiken legen wollen, sollten die "Hamburger Kunsthalle" besichtigen.
Das im Jahre 1817 entstandene Museum beherbergt die bedeutendste deutsche Sammlung für Malerei und Plastik aus allen Epochen. Aber es gibt hier auch weltberühmte Werke internationaler Künstler zu bewundern, wie etwa von "Rembrandt", "Goya" oder von französischen Impressionisten.
In einem Anbau des Museums befindet sich die "Galerie der Gegenwart" mit Meisterwerken der Pop-Art und der Fotografie. (Siehe auch Bild unten)

Kunsthalle Hamburg
Kunsthalle Hamburg / Galerie der Gegenwart - © Bernd Sterzl / pixelio.de

Sehr amüsant ist auch ein Besuch des "Panoptikums", dem ältesten deutschen Wachsfigurenkabinetts. Nachbildungen von über 120 Personen aus Film, Fernsehen und Musik gibt es hier zu bestaunen.
Einige wirken so täuschend echt, daß es schwer fällt, sie nicht anzusprechen oder zu berühren.


 
Das "Altonaer Museum" ist ebenfalls einen Besuch wert und gilt als eines der beliebtesten Häuser.
Originale Bauernstuben sowie eine komplett eingerichtete Ratsapotheke von 1823 gibt es hier zu sehen. Außerdem eine Kollektion von Gallionsfiguren und Folklore sowie Malerei des norddeutschen Raumes.
In einer Kate von 1745 befindet sich noch das beliebte und viel besuchte Museumsrestaurant.