Interessante Städte auf unserer Welt (Metropolen)

Zurück zur alphabetischen
Städte Übersicht
Berlin (Start)
Übernachten in Berlin
Fewo Berlin
Berlin am Abend
Berliner Veranstaltungen
Berlin Prenzlauer-Berg
Sehenswürdigkeiten Berlin Mitte
Berlin-Tiergarten
Berlin-Charlottenburg
Berlin-Schöneberg
Berlin Bilder
Beste Reisezeit
Leben in Berlin
Kleinanzeigen Berlin



Brandenburger Tor, Alex u. Co. - Die Sehenswürdigkeiten in Berlin-Mitte

In Berlin gibt es sowohl den Bezirk Mitte, als auch den Ortsteil Berlin-Mitte, der sich natürlich im Bezirk Mitte befindet.
Wenn in Berlin von "Mitte" gesprochen wird, dann ist zumeist der Ortsteil Berlin-Mitte gemeint, also das Berliner Areal, in dem sich die meisten historisch bedeutenden Sehenswürdigkeiten Berlins befinden.

 
Zu diesen historischen Sehenswürdigkeiten in Berlin-Mitte gehört in jedem Fall das Wahrzeichen Berlins, das weltbekannte "Brandenburger Tor". (Siehe Bild unten)

Das Brandenburger Tor in Berlin-Mitte
© Ulla Trampert / pixelio.de

Das im frühklassizistischen Stil, Ende des 18. Jahrhunderts unter "König Friedrich Wilhelm II." errichtete Brandenburger Tor, das man am "Pariser Platz" in Berlin-Mitte findet, stellt nicht nur ein schönes und imposantes Bauwerk dar, sondern es ist vielmehr ein nationales Symbol Deutschlands.
Das Brandenburger Tor war bereits mehrfach Zeuge wichtiger Ereignisse der deutschen Geschichte, wobei der Mauerfall im Jahre 1989, als auch das Brandenburger Tor wieder geöffnet wurde, wohl das wichtigste geschichtliche Ereignis darstellt.

Ein weiteres Berliner Wahrzeichen, der Fernsehturm am Alexanderplatz (siehe Bild unten), befindet sich ebenfalls in Berlin-Mitte.


Der Fernsehturm in Berlin
© Thomas B / pixelio.de

Dieser "spacig" anmutende, rund 370 Meter hohe Fernsehturm überragt nicht nur die Stadt Berlin, sondern ist zugleich das höchste Bauwerk in ganz Deutschland.
Wer sich den ohnehin schönen und sehenswerten Alexanderplatz in Berlin betrachten möchte, der sollte bei der Gelegenheit auch gleich den Fernsehsturm bis zur Aussichtsplattform hinauffahren, um die gigantische Aussicht genießen zu können.
Voraussetzung für ein solches Unterfangen oder auch für einen Besuch des Restaurants im Fernsehturm ist natürlich, daß man nicht unter Höhenangst leidet.

 
Neben den Berliner Wahrzeichen "Brandenburger Tor" und "Berliner Fernsehturm", gibt es in Berlin-Mitte jedoch noch sehr viel mehr Interessantes zu sehen, wie zum Beispiel:

- Der Deutsche und Französische Dom am Gendarmenmarkt
Der "Gendarmenmarkt" ist einer der schönsten Plätze der Stadt Berlin.
In der Mitte der Gendarmenmarktes befindet sich das "Berliner Konzerthaus", ein sehr schöner und beeindruckender klassizistischer Bau, und an den Flanken des Gendarmenmarktes kann man den "Deutschen" und den "Französischen Dom" betrachten.
Sowohl der "Deutsche", als auch der "Französische Dom" sind ausgesprochen faszinierende Kuppelbauten, die man sich im Rahmen einer Berlin Städtereise unbedingt einmal näher betrachten sollte.

- Die Museumsinsel
Die nördliche Spitze einer Spreeinsel in Berlin-Mitte wird als Museumsinsel bezeichnet, da es dort eine Anhäufung sehr interessanter Museen gibt.
So befinden sich dort zum Beispiel das "Bode Museum", das "Alte Museum", das "Pergamonmuseum", das "Neue Museum" und die "Alte Nationalgalerie".
Wer im Rahmen von Städtereisen auch gerne interessante Museen besucht, der sollte sich in Berlin auf jeden Fall einmal auf die Museumsinsel begeben.

- Der Berliner Dom
Ein weiteres Berliner Highlight auf der Museumsinsel ist der "Berliner Dom", ein wirklich prachtvolles Bauwerk, daß in Anlehnung an den Barock und Renaissance Baustil errichtet wurde.
Besonders die drei Kuppeln des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes zeigen die Baukunst dieses bedeutenden sakralen Berliner Bauwerks auf.

Abschließend sei noch bemerkt, daß es, aufgrund der hohen Dichte an bedeutenden Sehenswürdigkeiten im Berliner Ortsteil Mitte, Berlin Touristen, die hauptsächlich Sightseeing Touren unternehmen möchten, anzuraten ist, sich ein Urlaubsquartier in diesem Berliner Areal zu suchen.