Interessante Städte auf unserer Welt (Metropolen)

Zurück zur alphabetischen
Städte Übersicht
Berlin (Start)
Übernachten in Berlin
Fewo Berlin
Berlin am Abend
Berliner Veranstaltungen
Berlin Prenzlauer-Berg
Sehenswürdigkeiten Berlin Mitte
Berlin-Tiergarten
Berlin-Charlottenburg
Berlin-Schöneberg
Berlin Bilder
Beste Reisezeit
Leben in Berlin
Kleinanzeigen Berlin



 

Berlin Prenzlauer Berg - Das neue Szeneviertel Berlins

Das Berliner Viertel "Prenzlauer Berg" war noch im 19. Jahrhundert ein Areal in Berlin, indem man in der Hauptsache Mietskasernen vorfand.
Diese Berliner Gegend entwickelte sich jedoch im Laufe der Zeit immer mehr zu einer Gegend, in der Widerstand quasi gelebt wird.
Dieses war schon zu Zeiten der DDR der Fall, als am Prenzlauer Berg sehr viele Literaten und Studenten beheimatet waren, und ist auch heute, in der Zeit nach dem Mauerfall, immer noch nicht anders.

Zudem hat sich das Viertel Prenzlauer-Berg nach der politischen Wende zu einem neuen Szeneviertel Berlins entwickelt und in diesem Berliner Areal gibt es ein ausgeprägtes Nachtleben in den vielen Kneipen und Clubs, die man rund um den Wasserturm und den Kollwitzplatz findet.
Unter den vielen Clubs am Prenzlauer Berg findet man im übrigen auch die Stammclubs einiger sehr bekannter Berliner Bands, wie zum Beispiel "In Extremo", "Rammstein" oder auch "Rosenstolz".

Neben den vielen Kneipen und Clubs am Prenzlauer Berg, findet man dort auch noch einige kulturelle Einrichtungen, in denen man ebenfalls die Kultur dieses Berliner Viertels spüren kann, wie zum Beispiel:

- Das "Theater unterm Dach"
Das "Theater unterm Dach" im Berliner Viertel Prenzlauer Berg unterscheidet sich von anderen Theatern dadurch, daß es über kein eigenes Ensemble verfügt, sondern, daß dort vor allem Produktionen freier Theatergruppen aufgeführt werden und daß so auch Regisseure aus dem Nachwuchs gefördert werden.
Es lohnt sicherlich, sich dort einmal eine der Aufführungen anzuschauen, doch bereits eine Besichtigung des Theaters, das in einem äußerst interessanten Gebäude an der Danziger Straße in Prenzlauer Berg beheimatet ist, ist lohnend.

 
- Das "Theater RambaZamba"
Auch das "Theater RambaZamba" im Viertel Prenzlauer Berg kann man nicht mit anderen Theatern vergleichen, denn dieses Theater, welches in einem ehemaligen Stallgebäude der "Kulturbrauerei" untergebracht ist, stellt ein integratives Theaterprojekt dar, bei dem behinderte Menschen mitwirken.

Wer sich gerne historische und bedeutende Sehenswürdigkeiten betrachtet, der wird in anderen Berliner Bezirken mehr Interessantes finden, als im Viertel Prenzlauer Berg, dennoch sollte man sich auf jeden Fall die folgenden Sights anschauen, wenn man sein Berliner Urlaubsdomizil am Prenzlauer Berg gewählt hat:

- Den Wassertum ("Dicker Hermann")
Der Wasserturm in Prenzlauer Berg, der auch als "Dicker Hermann" bezeichnet wird, ist der älteste Wasserturm in ganz Berlin und das Wahrzeichen des Viertels Prenzlauer Berg. (Siehe Bild unten)

Der Wasserturm im Bezirk Prenzlauer Berg
© Rolf Handke / pixelio.de

Auch wenn der Turm nicht mehr in Betrieb ist, lohnt es sich einen Blick auf den imposanten Wasserturm zu werfen. Zudem ist das Areal rund um den Wasserturm ein "Hotspot" des Nachtlebens in Berlin Prenzlauer Berg.

- Die "Segenskirche" in Berlin Prenzlauer Berg
Eine Sehenswürdigkeit, die man im Viertel Prenzlauer Berg einmal gesehen haben sollte, ist die "Segenskirche", die Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut wurde.
Die Kirche besticht insbesondere durch den rund 75 Meter hohen Kirchturm mit seiner geschwungenen Kupferhaube.