Interessante Städte auf unserer Welt (Metropolen)

Zurück zur alphabetischen
Städte Übersicht
Barcelona (Start)
Übernachten in Barcelona
Essen in Barcelona
Einkaufen in Barcelona
Barcelona am Abend
Sehenswürdigkeiten in Barcelona
Altstadt Barcelona
Museen in Barcelona
Parks in Barcelona
Veranstaltungen in Barcelona
Fähre Mallorca



 

Parks in Barcelona - Die grünen Oasen der Stadt

Wer sich vom Leben und Betriebsamkeit einer großen Stadt ein wenig distanzieren und entspannen möchte, findet in Barcelona eine Reihe von Parks und Gärten, jene sogenannten "grünen Oasen".

Der "Parc de la Ciutadella" wurde auf dem Gelände der ersten Weltausstellung in Barcelona angelegt. Ein Spaziergang in diesem Park läßt sich sehr gut mit einem Museums- oder Zoobesuch verbinden, denn er liegt in unmittelbarer Nähe zum "Museum der modernen Kunst" und dem "Zoo de Barcelona".
Von April bis September ist der Park von 8 bis 21 Uhr geöffnet, von Oktober bis März bis 20 Uhr.
Tag und Nacht hingegen steht der "Parc de Montjuic" seinen Besuchern zur Verfügung.
Das weitläufige Gelände ist mit über zwei Millionen Quadratmetern die größte Grünfläche von Barcelona.
Diese Parkanlage ist ein Paradies für Jogger, Spaziergänger, Hundebesitzer und Naturfreunde.

Ein Teil des Parks Güell in Barcelona
© Anne Honisch / pixelio.de

Besonders kunst- und phantasievoll gestaltet ist der "Parc Güell" (siehe auch obiges Bild), der an den Hängen des Berges "Carmel" liegt.
Die einst als Gartenstadt geplante Anlage zieht die Besucher immer wieder aufs Neue an.
Wie einen riesigen Balkon über der Stadt legte der spanische Architekt "Gaudi" zwischen 1900 und 1914 diesen Park an. Im Jahre 1984 stellte die UNESCO den "Parc Güell" unter Denkmalschutz.
"Gaudi" selbst lebte dort in der Gartenanlage in einen Wohnhaus, bis hin zu seinem Tod.
Seither ist dieses Haus als Museum eingerichtet.

Der "Parc Güell" selbst kann aufgrund seiner vielfältigen, künstlerischen Details ebenfalls fast als ein Museum betrachtet werden.
Schon allein die Begrenzungsmauer der rund 17 Hektar großen Analge ist mit unzähligen bunten Keramikmedaillons besetzt und der Treppenaufgang, der zum Forumsplatz führt, ist durch ein Wasserspiel in Form einer Schlange verziert.
Der große Terrassenplatz besitzt eine weit geschwungene Mosaikbank, der Platz selbst wird von einem Säulenwald getragen, der ebenfalls reich verziert ist.
Der Park schließt seine Pforten um ca. 22 Uhr, so daß man dort noch die Möglichkeit hat, den einmaligen Sonnenuntergang zu erleben.